Wissen

Tipps aus der Kreativagentur: 6 Kriterien für starke Kreation

„Geiler Scheiß!“ Was ist das eigentlich? Für den Motion Designer ist es ein sieben Meter großer sprechender Marx-Kopf. Für den Texter-Kollegen ein Claim, der auf den Punkt bringt, was eine halbe Nation fühlt. Für den Berater ist es der B2B-Case des vergangenen Jahres und für den Chef der Kreativagentur sind es alle drei zusammen. Doch was haben ein animiertes Denkmal, ein Plakat und ein B2B-Markenrelaunch gemeinsam? Sie alle reißen die Messlatte exzellenter Ideen in die Höhe und sorgen für den WOW-Effekt bei den Kollegen, den Kunden und – am wichtigsten – bei der Zielgruppe!

Eine Messlatte für exzellente Ideen? Das wär’ doch mal was.

Genau das dachten wir uns auch. Wir sind eine kreative Herde in einer Chemnitzer Agentur und haben von Natur aus ein Verständnis für gute Kreationen und erfolgreiche Werbung. Kurz gesagt, wir wissen, was geiler Scheiß ist. Und dennoch versteht jeder immer ein bisschen was anderes darunter. Der eine mag ihn bunter, der andere lauter, der nächste cleaner. Um den Kern unseres Produktes, die Idee, besser fassen zu können und bewertbar zu machen, haben wir die „Holy-Shit-Scale“ entwickelt.

So schaffen wir ein gemeinsames Verständnis von guter Kreation. Die Skala ist für uns in der Kreativagentur Werkzeug, Spiegel und Weißes-Blatt-Konfrontationstherapie. Sie hilft uns das Allerbeste aus unserer Kreativität herauszuholen. Macht uns einfallsreicher, mutiger und großartiger. Sie ist unser Manifest für geilen Scheiß!

Die Holy-Shit-Scale der Kreativagentur zebra

  1. KLARHEIT
    Ist die Idee schlüssig? Ist sie verständlich? Ist die Botschaft schnell erfassbar?

  2. ZIELGENAUIGKEIT
    Ist die Idee relevant? Behält sie das Ziel im Auge? Sind ihre Argumente schlagkräftig? Überzeugt sie?

  3. NEUARTIGKEIT
    Ist die Idee auffällig? Verlässt sie alte Pfade? Bricht sie mit Gewohnheiten, überschreitet sie Grenzen im Kopf? Hat die Idee etwas Originäres, Ungesehenes, Besonderes? Ist sie mutig?

  4. GÄNSEHAUTFAKTOR
    Berührt, überrascht, polarisiert, erfreut, provoziert, belustigt, erschreckt, ermutigt, motiviert, verführt die Idee die Menschen? Ist es unmöglich, an ihr vorbeizugucken?

  5. MACHART
    Ist es uns handwerklich gelungen, das Beste aus der Idee herauszuholen? Ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild? Wird sie mit jedem Betrachten besser?

  6. HAPPY END
    Macht dich die Arbeit stolz? Sind unterm Strich alle glücklich? Der Kunde, die Kreativen, AD, CD, PM, Cheffe? Cheffe seine Frau? Der Bürohund?

Probier’ es aus. Sei ehrlich.

Wann ist eine Idee exzellent? Mit diesem praktischen Instrument unserer Kreativagentur kannst du deine Idee schnell und profimäßig einschätzen. Wo ist sie stark? Wo schwächelt sie noch? Ist sie Pulsbeschleuniger oder Einschlafhilfe? Hat deine Idee das Zeug zum Holy Shit oder ist sie eher Bullshit?

Hol dir jetzt die ausführliche Checkliste aka die „Whole-Holy-Shit-Scale“ als White Paper und spring auf die Hüpfburg deiner Fantasie. Viel Spaß dabei!

15. April 2019